Archiv für den Monat: April 2016

Es geht nach Norden….

und das war geplant über Stelendam. Nix da, wir (Bernd und ich, mit Blues) verlassen die Grevelingenschleuse und rufen die Krammerschleuse. Wir müssen mit 20 Masthöhe durch die Große Schleuese und die Klappbrücke. Die Brücke  ist defekt und wird bis Samstag nicht repariert.

Plan B, raus über den Rompot. Da passen wir aber nur 1 Stunde vor oder nach Niedrigwasser durch die feste Brücke, und das klappt mit den Gezeiten nicht. Also 19:00 ´raus und an den äußeren Steg, und dann morgen eben erst einmal gegen den Strom…..immerhin soll der Wind auf Ost gehen bis nachmittags. Durch bis Ijmuiden wäre ideal.

Die Wartezeit haben wir genutzt, zu Neltje Jans zu wandern. Dort gibt es mittllerwile Muschelzucht und ein gutes Fischrestaurant. 2 mal Kibbeling total und s´Hertog Jan dazu; herrlich. Jetzt liegen wir buiten und gleich geht´s zur Koje. Morgen früh Blues ausführen, dann 07:00 ablegen.

 

 

Der Wind

macht nicht das, was er soll. Alle Wetterberichte sagten Ost voraus; heraus kan NordOst, genau auf die Nase. Kreuzen, Kreuzen, lange Schläge von 7-8 Meilen, Kreuzen bei zunehmendem Wind bis 24 Knoten, erst 1, dann 2 Reffs, und nach 10 Stunden in Scheveningen fest. Blues war extrem brav, kein Mucks, alles verdöst oder auf See geguckt.
Ich warmit ihm erst mal am Sztrand toben, danach mit Bernd im Hafenrestaurant (dem an der Steigertreppe) ein paar Palms und eine Bitterballenplatte vertilgen.
Morgen solls genau so sein; noch 24 sm über See, dann ab in den Nordseekanal.

Das Kreuz mit dem Kreuzen

Von der Rompotschleuse bis Ijmuiden sind es 65 sm, wir haben 100 gebraucht.
Liegen komfortabel im Sixhaven, der toll erneuert ist. Und jetzt geht’s zum König…..singha    König 1

Und dann zum Sluishuis

Schleusenhaus    Band 

Und dann zur Waag, der ganze Platz voll Menschen, Livemusik, Rockabilly vom feinsten, das sind wir dann klebengeblieben und waren spät wieder am Schiff.
Am nächsten Morgen mit kleinem Geüäck und Blues in den Zug in 1:10 Minuten in Dordrecht; Chiuara hilte uns ab. Bei Chiara noch ein en Kaffe und Kuchen und um 13:00 wieder in Köln.